Dienstag, 19.11. & Mittwoch, 20.11.2019

Vortragsabende auf Gebietsebene mit Ulrich Krieger - Aktion in jedes Haus

Jeweils um 19:30 Uhr in der Kapelle Emmerzhausen

 


Die Legowoche 2019 in Emmerzhausen mit Jürgen Platzen

Das typische Klackern, wenn nach Lego-Steinen gesucht wird, war vergangene Woche im Dorfgemeinschaftshaus Emmerzhausen zu hören, als rund 50 Kinder ihre Stadt bauten: Burgen, Hochhäuser, Brücken und Achterbahn waren nur ein Querschnitt dessen, was die Kinder emporwachsen ließen. Jürgen Platzen, Kinderreferent vom Kidsteam Westerwald (Weitefeld), hatte grob geschätzt 300 000 Steine zur Eltern-Kind-Bauzeit mitgebracht. Das Kidsteam ist ein Arbeitsbereich des Missionswerks (Sinsheim), und nun war es wieder beim CVJM und der Ev. Gemeinschaft Emmerzhausen zu Gast. Bei der Aktion möchte man die gute Botschaft der Bibel plus Werte vermitteln. Es wurde gemeinsam gesungen, und es waren Geschichten aus der Bibel zu hören. Danach wurde gemeinschaftlich gebaut. Jeder könne sich frei entfalten, aber man müsse eben auch Grenzen erkennen, sagte Platzen zum Stichwort Werte vermitteln. Nach einem Familiengottesdienst in der Kapelle, den Platzen gestern mit den Mitarbeitern von CVJM und Ev. Gemeinschaft gestaltete, ging es zur Stadtbesichtigung. Rund 15 ehrenamtliche Helfer von CVJM und Ev. Gemeinschaft waren bei der Aktion aktiv, so Klaus Mudersbach, ehemaliger Gemeindeleiter. Viele Frauen hätten Snacks zur Stärkung der Kinder bereit gestellt. Zufrieden mit der Resonanz zeigte sich Gisbert Runkel vom Gemeindevorstand, der selbst mithalf, einen Fernsehturm für die Stadt zu bauen. Gestern wurde wieder abgebaut. Mit dem Sortieren der Steine seien rund 35 Personen drei bis vier Stunden beschäftigt, so Platzen. 

 

 

Für ihre langjährige Mitgliedschaft im CVJM wurden anlässlich der Jahreshauptversammlung 2019 folgende Mitglieder geehrt (v.l.n.r.)


Manfred Gawlik (50 Jahre)
Marion Gawlik (40 Jahre)
Carmen Mudersbach (40 Jahre)
Monika Wagner (40 Jahre)

  

Bericht der Freizeit vom Biblischen Unterricht

Acht Mädels, fünf Jungs, ein Leiter (Rüdiger Wisser) und eine Begleitperson (Iris Dreßler) haben am vergangenen Wochenende eine kurze, intensive Zeit in der CVJM Jugendbildungsstätte Wilnsdorf verbracht. Leider konnte der zweite Leiter (Markus Haas) krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Im Rahmen des biblischen Unterrichts der Gemeinde Daaden-Biersdorf, die gemeindeübergreifender Veranstalter ist, wurde sich thematisch mit der Passionszeit beschäftigt. Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Jugendlichen, die jetzt langsam das Ende der BU-Zeit erreichen und am 10. Juni in einem feierlichen Gottesdienst in Daaden verabschiedet werden. Fazit: eine segensreiche Zeit mit einer tollen Truppe.

 Freizeit biblischer Unterricht 2018